• VALTAXA Verband der Angestellten in steuerberatenden Berufen in Deutschland e. V.

  • 6. November 2018

Das war der Oktober

Das war der Oktober

Das war der Oktober

Das war der Oktober 1024 512 VALTAXA

Das Thema Ausbildung liegt den Valtaxa-Mitgliedern am Herzen. Das hat der September gezeigt. Ist ja auch klar, der Fachkräftemangel drückt und die Digitalisierung muss auch in der Ausbildung Thema sein. Was sonst noch auf dem Valtaxa-Workplace geschah:

Ausbildung und Umschulung

Valtaxa zieht Kreise: Nachdem die Sabel-Schulen (https://sabel.com/stiftung/) den Kontakt gesucht haben, werden Valtaxa-Vorstandmitglieder dort an der Entwicklung von Ausbildungs- und Umschulungsmaßnahmen mitarbeiten. Die Münchener Sabel-Stiftung ist Betreiber von zahlreichen Privatschulen und Akademien für Erwachsenenbildung mit ihren Standorten in München, Nürnberg, Saalfeld, Schongau und Kronach und damit ein wichtiger Bestandteil der Bildungslandschaft in Deutschland.

Die Stiftung arbeitet eng mit der Bundesagentur für Arbeit zusammen. Auf Messen für Mitarbeiter der Arbeitsagentur wird Valtaxa-Vorstandsmitglied Susanne Pannenbäcker Vorträge über das Berufsbild der Steuerfachangestellten halten. Die Zusammenarbeit mit Bildungsträgern ist angesichts des Fachkräftemangels und der Ausrichtung der Ausbildung immens wichtig. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Das liebe Gehalt …

… steht in den Sternen? Zumindest konnten sich die Mitglieder über eine „Studie“ amüsieren, die den angeblichen Zusammenhang zwischen Sternzeichen und Gehaltshöhe beleuchtet.

Ernstzunehmender ist da schon die umfangreiche Gehaltsumfrage des Steuerberaterverbands Hessen. Kanzleiinhaber werden gebeten, Gehälter und Qualifikationen ihrer Mitarbeiter aufzulisten. Teilnehmer bekommen die Ergebnisse gestellt. Der Online-Fragebogen steht noch bis 8. Oktober zur Verfügung: https://www.steuerberaterverband-hessen.de/mitgliederlogin/gehaltsumfrage-2018/.

Zukunft des Steuerberater-Berufs

Große Aufmerksamkeit auf dem Workplace erfuhr auch ein IWW-Artikel, der die jüngsten Nachfragen der EU-Kommission beleuchtet. Diese sieht in den Zugangsbeschränkungen zum StB-Beruf weder den (zumindest von Deutschland angeführten) Schutz von Verbrauchern, noch eine Vereinbarkeit mit EU-Recht. Ein Argument der Kommission: Das StBerG führt 16 Ausnahmen von Personen auf, die zur geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen befugt sind. Salopp gesagt: Wenn Euer eigenes Recht schon so viele Ausnahmen aufführt, warum dann überhaupt noch irgendwelche Zugangsvoraussetzungen, libes Deutschland? Die Kommission hat es freundlicher formuliert, aber die Stoßrichtung ist klar. https://www.iww.de/kp/berufsrecht/berufsrecht-ist-das-steuerberatungsgesetz-in-5-jahren-tot-n115814

Der normale Wahnsinn

Und auf dem Workplace läuft auch der ganz gewöhnliche Alltag: Ein Mitglied ist seit Kurzem Pro-Check-Einfühgrungsbeauftragter in seiner Kanzlei und konnte sich Anregungen und Tipps erfahrener Valtaxa-Mitglieder auf dem Workplace holen.

Einige Mitglieder haben mit dem Workplace ihre Fahrgemeinschaft zum Datev-Barcamp organisiert: https://www.datev.de/web/de/aktuelles/veranstaltungen/datev-barcamp/. Andere verkaufen ihre Lehrbücher in der Rubrik „Kaufen und Verkaufen“. Und wieder andere nutzen fleißig den Stellenmarkt. Und das alles läuft ganz zeitgemäß online, auf dem Valtaxa-Workplace – dem Facebook der Kanzleikräfte.

Eine Besonderheit gibt es noch: In der Zeitschrift „Die Steuerfachangestellten“ läuft derzeit eine Interviewserie mit Valtaxa-Mitgliedern, wo sie über ihre Beitrittsgründe und ihren Berufsalltag berichten. Lesenswert! https://www.kiehl.de/de-de/shop/zeitschriften/dstfan.aspx?properties=Media%7Czeitschriften

Machen auch Sie mit!

Werden auch Sie Mitglied bei VALTAXA. Eine erfolgreiche Verbandsarbeit ist nur durch entsprechende Mitgliederzahlen möglich. Sie sorgen für Leben, Input und die Mittel, um die Verbandsziele verfolgen und durchsetzen zu können.

Ordentliches Mitglied
Assoziiertes Mitglied
Fördermitglied

Neben der ordentlichen Mitgliedschaft bietet VALTAXA allen, die an der Fortentwicklung einer starken Steuerbranche interessiert sind, Möglichkeiten, uns zu unterstützen.

Zeigen Sie Flagge, unterstützen Sie eine starke Position für Angestellte in steuerberatenden Berufen und gestalten Sie die Steuerbranche aktiv mit.